DM18
0

Deutsche Meisterschaften im Eiskunstlaufen 2018

Jetzt Tickets sichern!

 
vectorstock_8887174-[Converted].png

Wettbewerbe

Bei den Deutschen Meisterschaften kämpfen Deutschlands beste Eiskunstläufer in den Disziplinen Damen, Herren, Paare, Eistanz und Synchroneiskunstlaufen um den deutschen Meistertitel.

Darunter sind auch die Vize-Weltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot sowie die Titelverteidiger Nathalie Weinzierl, Peter Liebers, Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis und das Team Berlin 1.

Eröffnet von den Vereinen aus Frankfurt, Darmstadt und Bad Nauheim - choreografiert von Elisabeth Lilik (Frankfurter Roll- und Eissportclub e.V.), können Sie die Junioren der Paare und des Eistanzens sowie den Nachwuchs und die Junioren der Synchroneiskunstläufer in Frankfurt auf dem Eis bestaunen. Im Schaulaufen präsentieren die Meister der jeweiligen Disziplinen ein speziell vorbereitetes Showprogramm.

Zusätzlich stellen die hessischen Vereine in einer von der Choreografin Viviana Iparraguierre De las Casas (Eis-Club Lauterbach e.V.) erarbeiteten Show die verschiedenen Gesichter von Frankfurt vor. Den Zeitplan sowie eine Übersicht über die verschiedenen Ticketangebote finden Sie unter Tickets.

Qualifikation

Es wird spannend... Die nächsten Olympischen Spiele stehen an. Die Deutschen Meisterschaften sind die letzte Gelegenheit, sich für einen der deutschen Quotenplätze für die Winterspiele im Februar 2018 in PyeongChang anzubieten.

Die Olympiakandidaten müssen die national vorgegebene Norm zwar bei den Grand-Prix- und Challenger-Serien-Wettbewerben knacken, aber das Ergebnis der Deutschen Meisterschaft kann dennoch darüber entscheiden, wer die begehrten Tickets für PyeongChang erhält. Denn das Abschneiden in Frankfurt zählt für die Rangliste, aufgrund der die qualifizierten Sportler für die Olympianominierung vorgeschlagen werden.

Die endgültige Nominierung erfolgt dann durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

test2.png